Philosophie

 

„Sich treiben lassen in den Ebenen, die Fläche,
die Krakelüren, Linien. Nicht wissen was passiert.
Alles was man lernt, weiß man schon.
Es geht direkt durch die Hand, durch das Auge
zurück in den Kopf, von dem Kopf in die Hände,
auf die Fläche.
Nicht denken. Da flattert was. Das wirft Blasen.
Es verkrümmt sich. Grünspan.
Dort rändelt es an den Enden der Flächen und
Farbschichten. Ein Flieger im Blau.
Ein Stein, der keiner ist.
Gesehenes wird Form und Farbe.
Die Eigenschaften haben Zärtlichkeit.
Es gefällt und ich weiß nicht warum.
Das Vertraute verliert seinen Boden.
Betrachtung ist Zauberhandlung.
So einfach ist das!

„KAHOS (Karl-Heinz Hosse)

Comments are closed.